Darmgesundheit

Eine gesund funktionierende, intakte Darmflora ist die Basis für unsere Gesundheit. Sie regelt nicht nur unsere Verdauung, sondern spielt auch eine wichtige Rolle für unser körperliches und seelisches Wohlbefinden und ein effektiv arbeitendes Immunsystem.

zufriedenheit
Gut geschützt

Unsere Darmflora ist mit einer Vielzahl von physiologischen Darmbakterien besiedelt, die zahlreiche Aufgaben unserer Verdauung übernehmen. Sie helfen beim Zersetzen des Speisebreis, spalten Nahrungsbestandteile so auf, dass Nährstoffe und Vitamine ins Blut abgegeben werden können und versorgen die Darmschleimhaut mit wichtigen Nährstoffen, damit sie sich immer wieder regenerieren und somit als Schutzbarriere fungieren kann.

Gute Immunkompetenz

Nur eine gesunde und intakte Darmschleimhaut verhindert, dass Stoffe, die uns schaden, nicht in die Blutbahn gelangen können. Sie bildet eine Schutzbarriere gegen das Eindringen schädlicher Bakterien und anderer unerwünschter Mikroorganismen.

Neue Forschungen zeigen einen Zusammenhang zwischen intakter Darmflora und effektiv arbeitendem Immunsystem. 80% der immunkompetenten Zellen befinden sich in der Schleimhaut des Darms. Eine gesunde Darmflora ist somit nicht nur wichtig für eine gute Verdauung, sie ist der beste Schutz für unsere Gesundheit, eine gute Prävention für Infekte, die Entstehung von Autoimmunerkrankungen, Allergien, Neurodermitis und psychischen Problemen.

darm-gesundheit
gesund-essen
Gut zu wissen

Die gesunde Darmflora eines jeden Menschen ist individuell. Sie besteht aus verschiedensten wichtigen Bakterienstämmen, die dafür sorgen, dass Bakterien, die weniger nützlich oder sogar schädlich sind, sich nicht unverhältnismäßig ausbreiten können. Leider gibt es viele verschiedene Faktoren, die unsere Darmbesiedelung aus dem Gleichgewicht bringen können, wie z.B. unser Lebensstil, Stress, Medikamente (Antibiotika, Cortison…), ungünstige Ernährungsweisen, etc.

Bei folgenden Symptomen ist ein Darmcheck sinnvoll:
  • Verdauungsbeschwerden: Verstopfung, Durchfall,
    Blähungen, Reizdarm, chronisch entzündliche Darmerkrankungen
  • Hauterkrankungen wie Akne, Neurodermitis
  • Allergische Erkrankungen wie Heuschnupfen, Asthma
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Autoimmunerkrankungen
  • Infektanfälligkeit
  • Migräne
  • Psychische Erkrankungen, Depressionen
  • Chronische Müdigkeit
  • Nach Medikamenteneinnahme wie Antibiotika, Cortison, Chemotherapie, Säureblocker…

Was ist ein Darmcheck?

Anhand einer Stuhlprobe, die Sie mit einem Stuhlentnahme-Set zuhause durchführen und an ein Fachlabor senden, wird die Darmflora genau analysiert, unterschiedlichste Parameter bestimmt und ausgewertet. Anhand des Stuhlbefundes werde ich als Darmexpertin nach Dr. Selz dann eine individuell für Sie sinnvolle und zielgerichtete Therapieempfehlung aussprechen, die Ihnen dabei hilft, das gesunde Darmmilieu wieder aufzubauen.